Ute-Christiane Hauenschild

Fasten ist der stärkste Appell an die natürlichen Selbstheilungskräfte des Menschen,

sowohl leiblich wie seelisch gesehen. Dr. Heinz Fahrner

 
Schriftgröße einstellen:   standard  |  groß  |  größer
Link verschicken   Drucken
 

Phytotherapie - Die Pflanzenheilkunde

Unter Phytotherapie versteht man die Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten und Befindlichkeitsstörungen durch Pflanzen, Pflanzenteile und deren Zubereitungen (Pulver, Tee, Extrakt, Tinktur, Essenzen, Ätherische Öle).

 

Vor allem bei leichten, chronischen oder psychosomatischen Erkrankungen und bei funktionellen Störungen ist die Phytotherapie eine gute und auch von Ärzten empfohlene komplementärmedizinische Methode.

 

Als zertifizierte Phytotherapeutin habe ich Kenntnisse über heimische Heilpflanzen, ayurvedische Kräuter, Pflanzen der Traditionellen Chinesischen Medizin und Aromatherapie.

 

In der Einzelberatung und in Seminaren gebe ich dieses Wissen gerne weiter.

Ich nehme Sie mit auf Kräuterwanderungen, biete Seminare zur Einrichtung einer alternativen Hausapotheke, Anwendung und Verarbeitung heimischer Kräuter, Vorbeugung von Krankheiten, Anwendung von Kräutern, Wildobst und -gemüse in der Küche und vieles mehr.

 

In meiner Praxis in Meyenburg erhalten Sie Massagen mit naturreinen Aromaölen, individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

 

“Gegen das aber, was man im Überfluss hat, wird man gleichgültig; daher kommt es auch, dass viele hundert Pflanzen und Kräuter für wertlose Unkräuter gehalten und mit den Füßen zertreten werden, anstatt dass man sie beachtet, bewundert und gebraucht.”

Sebastian Kneipp (1821-1897), naturkundiger Pfarrer