Ute-Christiane Hauenschild

Fasten ist der stärkste Appell an die natürlichen Selbstheilungskräfte des Menschen,

sowohl leiblich wie seelisch gesehen. Dr. Heinz Fahrner

 
Schriftgröße einstellen:   standard  |  groß  |  größer
Link verschicken   Drucken
 

Kleine Geschichte des Fastens

Bei Krankheit und Unwohlsein stellt man instinktiv die Nahrungszufuhr ein. Der Körper wird von der Arbeit des Verdauungsstoffwechsels entlastet und kann sich auf die Heilung konzentrieren. Damit ist Fasten so alt wie die Menschheit. Fangen wir aber beim Begründer der Medizin, Hippokrates, an: “Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh eher durch Fasten als durch Medikamente.”

 

Aber Menschen fasten nicht nur zur Gesunderhaltung und Gesundwerdung, sondern auch um ihren Geist zu reinigen und zu befreien. Dies ist auch von großen Religionsstiftern bekannt: Buddha, Jesus, Mohammed. Sie alle haben vor entscheidenden Herausforderungen gefastet.

Machen wir einen großen Sprung in die moderne Zeit: der Mediziner Otto Buchinger heilte erst sich selbst von einer rheumatischen Athritis durch Fasten und war durch diese Selbsterfahrung so überzeugt, dass er sein weiteres Leben ganz dem Heilfasten widmete. Auf der von ihm entwickelten Methode bauen die meisten heutigen Fastenkuren auf.

 

Trotzdem führte das Heilfasten in der modernen Medizin bis vor wenigen Jahren ein eher klägliches Nischendasein und wurde von einigen regelrecht bekämpft und mit vielen furchterregenden Attributen belegt: wer fastet, schädigt seinen Körper / baut seine Muskulatur ab / Fasten ist gefährlich und kann zum Tode führen....Glücklicherweise sind diese Behauptungen von neusten wissenschaftlichen Forschungen widerlegt worden. Die Wissenschaft beschäftigt sich jetzt endlich mit dem Fasten und erforscht die physiologischen Zusammenhänge! Und siehe da, was viele Menschen und alternative Heilkundler schon lange wussten, wird nach und nach wissenschaftlich bewiesen: Fasten hat eine immens große Wirkung auf die gesamte Gesundheit, von der Erkältung bis zur Krebserkrankung, Fasten beugt Erkrankungen vor und verbessert Heilungsprozesse von unzähligen Krankheiten.